Telefon: +49 (7724) 94940 | E-Mail: info@pe-stgeorgen.de

Gemeinnützigkeit

Entstehung PE – Stiftung

Der Gründung der gemeinnützigen PE-Stiftung im Jahr 1991 erfolgte nach Abschluss des Konkursverfahrens über die DUAL-Gruppe. Der Stiftungszweck wurde dabei maßgeblich von der zur damaligen Zeit schwierigen wirtschaftlichen Situation, im Zusammenhang mit dem signifikanten Anstieg der Arbeitslosigkeit als Folge des Konkurses der ehemaligen DUAL-Gruppe an den ehemaligen DUAL-Standorten, beeinflusst.

Stiftungszweck

Zweck der Stiftung ist es, mittelbar und unmittelbar in den Regionen, in denen früher Werke der Perpetuum-Ebner GmbH & Co. KG oder Dual Gebrüder Steidinger GmbH & Co. KG bestanden haben, Arbeitsplätze zu erhalten und neu zu schaffen oder Maßnahmen zu ergreifen, die die Schaffung neuer Arbeitsplätze erleichtern oder ermöglichen.

Die Erhaltung und Schaffung von Arbeitsplätzen kann insbesondere erfolgen mit Durchführung oder durch Unterstützung

1.1  von Qualifizierungsmaßnahmen für Arbeitnehmer (theoretische Schulungen, Vorträge, praktische Lehrgänge), die entweder selbst oder von Dritten veranstaltet werden;

1.2  von Maßnahmen des Wissenschaftstransfers aus Universitäten/Fachhochschulen in Wirtschaftsbetriebe durch Schulungsmaßnehmen und Vortragsveranstaltungen;

1.3  von überbetrieblichen Ausbildungszentren bei der Durchführung von Maßnahmen im Sinne der Ziffer 1.1 und bei Investitionen zur Vorbereitung entsprechender Maßnahmen durch Kosten- und/oder Investitionszuschüsse;

1.4  von Schulungsmaßnahmen, die in Abstimmung mit der Arbeitsverwaltung geeignet sind, den Stiftungszweck zu erreichen;

1.5  von wissenschaftlichen Einrichtungen und Arbeiten, die sich mit der Strukturanalyse, Strukturänderung und Strukturverbesserung in der obengenannten Region beschäftigen, als Vorstufe für die Punkte 1.1 bis 1.4;

1.6  der technischen Ausbildung auch im allgemeinen, schulischen Bereich.

Über die Durchführung oder Unterstützung von Maßnahmen entscheidet der Stiftungsrat.

Förderprojekte

Die PE-Stiftung engagiert sich insbesondere (aber nicht ausschließlich) bei den nachfolgend näher erläuterten Fördermaßnahmen:

  1. Lehrerfortbildung des Schulnetzwerks St. Georgen
    Die PE-Stiftung unterstützt jährlich Fortbildungen für Lehrer aus dem Schulnetzwerk St. Georgen. Dabei geht es u.a. um digitale Fort- und Weiterbildungen und die Förderung von Schulungen im Bereich der Sucht- und Gewaltprävention.
  2. Aus- und Weiterbildungsangebot des VDC
    Die PE-Stiftung fördert jährlich die Aus- und Weiterbildungsangebote des Virtual Dimension Center TZ St. Georgen w.V. (kurz: VDC). Dies beinhaltet die jährliche Durchführung mehrerer Workshops sowie des Virtual Fires Congress, als länderübergreifende Fachtagung für Extended Reality (XR), Simulation, Robotik und Thermodynamik im Bereich Safety & Security (Rettungskräfte) in St. Georgen.
  3. KMU-Seminare des TZ
    Die PE-Stiftung fördert die vom TZ in Kooperation mit der Liebich & Partner Management- und Personalberatung AG aus Baden-Baden jährlich durchgeführten berufliche Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen zur Intensivierung der Managementkompetenz bei klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU).
  4. Förderung der Initiative „Digital Mountains“
    Die PE-Stiftung fördert Maßnahmen einzelner Konsortialpartner im Zusammenhang mit dem Förderaufrufs „Digital Hub“ des Wirtschaftsministeriums Baden-Württemberg die dazu geeignet sind Arbeitsplätze zu erhalten oder neu zu schaffen, Arbeitnehmer zu qualifizieren und des Wissenstransfers aus Hochschulen in Wirtschaftsbetriebe.

    Dies betrifft u.a. die Einrichtung und Unterhaltung eines Inkubators (TZ) und eines XR-Schulungsraums (VDC) sowie der Einrichtung einer Außenstelle des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) im Bereich Smart Data Solution Center BW (SDSC). Darüber hinaus fördert die PE-Stiftung Maßnahmen zur Förderung des Gründungsinteresses bei Schülern (Start-Up Local BW Local Talents) und Studenten (Innovation Labs). Diesbezüglich wird auf die detaillierten Informationen auf der Homepage der St. Georgener Technologiezentrum GmbH verwiesen.

Leitung

Die Organe der PE-Stiftung sind der Vorstand und der Stiftungsrat.

Der PE-Stiftung steht seit dem Jahr 2013 Martin Friedrich als Stiftungsvorstand vor. Herr Friedrich ist gelernter Bankkaufmann, Diplom-Betriebswirt (FH), MBA, CPA, LL.M. und hat zudem jeweils erfolgreich die Prüfungen zum Steuerberater (StB) und Wirtschaftsprüfer (WP) abgelegt. Stellvertretender Vorstand der PE-Stiftung ist Dieter Knorpp, Rechtsanwalt.

Die PE-Stiftung hat zudem einen Stiftungsrat, dessen 6 Mitglieder aus dem Bereichen Banken, Verwaltung, Ausbildung, Forschung oder Industrie kommen.